Fahrradwerkstatt

In den Räumlichkeiten der katholischen Pfarrgemeinde Güls (Gulisastraße 40) wurde in den letzten Monaten eine Fahrradwerkstatt eingerichtet, in der ein kleines Team ehrenamtlicher Schrauber*innen gespendete Fahrräder repariert, verkehrstauglich macht und an Geflüchtete mit Bleibeperspektive weitergibt.

Um Ersatzteile beschaffen zu können und den asylsuchenden Menschen den Wert der Fahrräder zu verdeutlichen, wird für die Weitergabe eines Fahrrads eine symbolische Gebühr von 30,00 € erhoben.

Für die Fahrradwerkstatt werden ständig gebrauchte Fahrräder sowie neuwertige Ersatzteile gesucht! Sachspenden können freitags zwischen 16:00 und 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung entgegen genommen werden. Außerdem freut sich die Fahrradwerkstatt über monetäre Unterstützung.

Außerdem sucht das Werkstatt-Team weitere Fahrradschrauber*innen, die sich ehrenamtlich für die Mobilität der Geflüchteten in Güls einsetzen möchten.

Kontakt: Terry Baity (fambaity@freenet.de)